Hier beginnt dein Urlaub!

Campingplätze und Feriendörfer auf Sardinien

X
zurück zu: Home -Italien

Sardinien

Wohin möchten Sie gehen?
Suchen Sie in 97 Strukturen.

Reisetipps

Sardinien

Sardinien ist nach Sizilien die zweitgrößte Mittelmeerinsel und lockt, nicht zuletzt dank des angenehmen Mittelmeerklimas, jedes Jahr knapp 2,5 Millionen Besucher an. Heiße Sommer, milde Winter und sehr angenehme Frühlings- und Herbsttemperaturen machen die Insel auch für Camper zu einem attraktiven Reiseziel.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine abwechslungsreiche Landschaft sind nahezu ideal für eine Rundreise, egal ob mit dem eigenen Wohnwagen oder mit einem vor Ort gemieteten Wohnmobil. Einige Fährverbindungen erlauben es Campern, während der Fahrt im eigen Wohnmobil oder Wohnwagen zu übernachten, allerdings sind die Plätze hierfür nur begrenzt verfügbar.

Auf Sardinien angekommen kann man, neben Etappentouren entlang der gut ausgebauten Küstenstraßen, dank zahlreicher schöner Campingplätze jedoch auch von einem festen Standort aus viel entdecken. Wunderschöne Buchten, versteckte Grotten und Höhlen sowie schroffe Berge bilden zusammen eine malerische Naturkulisse für einen Campingurlaub auf Sardinien.

Orte und Sehenswürdigkeiten

Bei einem Urlaub in Italien gibt es immer zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken und auch Sardinien, mit seiner seit der Frühzeit bewegten Geschichte, stellt hierbei keine Ausnahme dar. Neben unzähligen archäologischen Fundplätzen ist die Insel für ihre byzantinischen und romanischen Kirchen im pisanischen und provenzalischen Stil bekannt.

Einzigartig sind die Nuraghen, die man überall auf der Insel vorfindet. Es handelt sich um frühgeschichtliche Turmbauten, deren genaue Funktion bislang noch ungeklärt ist. Sardinien wird von seinen ursprünglichen Dörfern und kleineren Orten geprägt, doch auch die größeren Städte sind durchaus reizvoll.

Die Hauptstadt Cagliari liegt im Süden von Sardinien und ist die größte Stadt der Insel. Vor allem der Dom, das Theater sowie die Bastione San Remy sind hier sehenswert. Im Norden liegt Sassari, wo das Museo Nazionale G. A. Sanna einen guten Überblick über die Archäologie Sardiniens bietet. Besonders interessant sind die Ausstellungsstücke aus der römischen Kolonie Turris Libyssaris, dem heutigen Porto Torres. Zeugnisse römischer Zeit, wie etwa ein imposantes Aquädukt, lassen sich auch in der Umgebung von Olbia entdecken.

Campingplätze auf Sardinien

Auf Sardinien gibt es zahlreiche Möglichkeiten für einen gelungen Campingurlaub. Seitdem es nicht mehr erlaubt ist, wild zu zelten oder sein Wohnmobil auf nicht gekennzeichneten Flächen abzustellen, gibt es Campingplätze für jeden Geschmack und Anspruch, die allesamt für Wohnmobile und Wohnwagen geeignet sind. Besonders beliebt sind jedoch auch Feriendörfer mit Zelten oder Bungalows, wobei man hier vom einfachen Standardzelt bis hin zur luxuriösen Zeltlodge mit eigenem Bad und Kühlschrank alles findet.

Meistens an der Küste gelegen, oftmals in schattigen Pinienwäldern, bieten sie ein breites Sport- und Freizeitangebot. Die meisten Campingplätze sind sehr familienfreundlich und haben ein Kinderprogramm sowie eine Kinderbetreuung. Wer einen Campingurlaub mit dem Komfort einer Pauschalreise kombinieren möchte, findet auch Campingplätze, die eine Vollpension anbieten. Nahezu jeder Campingplatz auf Sardinien ist mit modernen Sanitäranlagen ausgestattet und verfügt über einen eigenen Swimmingpool.

Sport- und Freizeitangebote

Die abwechslungsreiche Landschaft auf Sardinien bietet zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Viele Campingplätze und Feriendörfer stellen ihren Gästen zahlreiche Angebote bereit, sodass sich ein Aufenthalt besonders für Aktivurlauber und Familien eignet. Da viele Campingplätze direkt am Meer oder zumindest in unmittelbarer Meeresnähe liegen, gibt es insbesondere verschiedene Wassersportarten, die Urlauber ausüben oder in Kursen erlernen können.

Schnorcheln ist im kristallklaren Wasser ebenso reizvoll wie die Erkundung der Küste mit einem Segelboot oder Katamaran. Wegen der günstigen Windbedingungen kann man auf Sardinien darüber hinaus auch Windsurfen. Für besonders Abenteuerlustige besteht im bergigen Hinterland die Möglichkeit für geführte Canyoning-Touren. Wer hingegen Ruhe und Entspannung im angenehmen Mittelmeerklima sucht, belegt Yogakurse direkt am Strand oder nutzt andere Wellnessangebote, die es mittlerweile auch auf größeren Campingplätzen gibt.

Sardinien

Suchst du die besten Campingplätze und Feriendörfer?

Erfahre mehr über das Ziel

Schau diese Tipps an, um den Campingplatz zu finden, der deinen Urlaubsbedürfnissen im Freien am besten entspricht.

Abonniere den Newsletter

Erhalte unsere Angebote und Urlaubsideen

Wir senden dir exklusive Angebote zu den besten Campingplätzen und Feriendörfern und Ideen, um neue Destinationen und Arten von Urlaub nach Ihren Interessen kennenzulernen.