Hier beginnt dein Urlaub!

Campingplätze und Feriendörfer Ogliastra

X
Ansichts Karte
Strukturliste anzeigen

Close

zurück zu: Home -Italien -Sardinien

Ogliastra

Wohin willst du gehen?

Alle Dienstleistungen der Struktur

Close

Reisetipps

Ogliastra

Ogliastra ist eine Provinz an der Ostküste von Sardinien. Lediglich 57.000 Menschen leben hier und somit gehört sie zu den am dünnsten besiedelten Provinzen Italiens. Aufgrund der günstigen Fährverbindungen ist Sardinien bei Campingurlaubern sehr beliebt. Auf einer Rundreise entlang der gut ausgebauten Küstenstraßen lohnt ein Aufenthalt in Ogliastra, sofern man die unberührte Natur der Mittelmeerinsel kennenlernen möchte. Abseits touristisch ausgetretener Pfade eignet sich die Provinz, um an einsamen Stränden zu entspannen. Das günstige Klima erlaubt es nahezu ganzjährig einen Campingurlaub nach Sardinien zu planen.

Felsengräber und Nuraghen

In der Provinz Ogliastra finden sich zahlreiche Felsengräber und die für Sardinien typischen Nuraghen. Hierbei handelt es sich um archaische Turmbauten, deren Entstehungszeit und Nutzung nicht abschließend geklärt sind. Sie sind über die gesamte Insel verteilt und kommen in ihrer speziellen Form ausschließlich auf Sardinien vor. Eine ganze Nuraghensiedlung, die sogenannte S’Arcu e is Forros befindet sich in der Nähe von Villagrande Strisaili. Auch in dem Küstenort Bari Sardo gibt es neben einigen Felsengräbern im Hinterland einige Turmbauten. Direkt am Strand steht jedoch der spanische Turm, der Torre di Bari. Der Ort Lanusei wurde bereits in der Steinzeit besiedelt, worauf die sogenannten Gigantengräber hinweisen. Tortolì ist die Hauptstadt der Provinz und bekannt für ihre Barockkathedrale Sant‘Andrea.

Campingurlaub an Sardiniens Ostküste

Entlang der Ostküste von Sardinien gibt es ein gut ausgebautes Netz an Campingplätzen und Feriendörfern. Egal ob als Station bei einer Rundreise oder als Ausgangspunkt, um die ganze Insel zu erkunden, finden sich ausreichend Stellplätze für Wohnwagen, Camper und Zelte. Es gibt einfache Zeltplätze und Campinganlagen, die auch höchsten Ansprüchen genügen. Wer nicht mit dem eigenen Camper unterwegs ist, kann Bungalows, Lodgezelte mit eigenem Bad oder komfortable Blockhütten mieten. Die meisten größeren Campingplätze haben moderne Sanitäranlagen und bieten ein umfangreiches Freizeitprogramm an. Ein eigener Pool ist da fast schon obligatorisch. Je nach Publikum gibt es Animation und Fitness, Tennis und Fußball oder Segel - und Surfkurse. Die allermeisten Ferienanlagen sind sehr kinderfreundlich und für einen Urlaub mit der ganzen Familie gut geeignet.

Weiße Sandstrände und einsame Buchten

Die Provinz Ogliastra wird geprägt durch eine wilde Berglandschaft mit üppiger grüner Macchia-Vegetation und eine schroffe Küste mit einsamen Buchten und weißen Sandstränden. Hier gibt es einige der schönsten Badebuchten auf ganz Sardinien. Die malerischen Strände und Buchten sowie das saubere und kristallklare Wasser laden zum Baden, Schwimmen und Schnorcheln ein. Einige der schönsten Buchten sind jedoch nur vom Boot aus zu erreichen. Einen atemberaubenden Anblick bieten zum Beispiel die schroffen Kalkfelsen am Golfo di Orosei. In den Bergen kann man ausgiebige Trekking-Touren unternehmen, wobei die Wanderwege sehr schlecht und teilweise gar nicht ausgeschildert sind. In den einsameren Regionen ist es daher ratsam, eine Tour mit einem einheimischen Bergführer zu buchen, damit man sich nicht verirrt.

Suchst du die besten Campingplätze und Feriendörfer?

Erfahre mehr über das Ziel

Schau diese Tipps an, um den Campingplatz zu finden, der deinen Urlaubsbedürfnissen im Freien am besten entspricht.

Abonniere den Newsletter

Erhalte unsere Angebote und Urlaubsideen

Wir senden dir exklusive Angebote zu den besten Campingplätzen und Feriendörfern und Ideen, um neue Destinationen und Arten von Urlaub nach Ihren Interessen kennenzulernen.