Hier beginnt dein Urlaub!

Campingplätze und Feriendörfer in Piemont

X
Ansichts Karte
Strukturliste anzeigen

Close

zurück zu: Home -Italien

Piemont

Wohin willst du gehen?

Empfohlen

Continental Camping Village

Via 42 Martiri, 156 - Fondotoce di Verbania (VB)

Camping Orta

Via Domodossola, 28, Loc. Bagnera (NO)

Camping Royal

Via Pratolungo, 32, Loc. Pratolungo (NO)

Camping Sole Langhe

Piazza della Vite e del vino Fraz. Vergne (CN)

Camping Village Conca D'Oro

Via 42 Martiri, 26 - Feriolo di Baveno (VB)

Camping la Quiete

Via Turati, 72 - Loc. Fondotoce (VB)

Alle Dienstleistungen der Struktur

Close

Reisetipps

Piemont

Ob man im Wohnmobil durch die abwechslungsreiche Provinz in Norditalien reist, in einer Ferienwohnung in den italienischen Alpen weilt oder Familienurlaub am malerischen Lago Maggiore macht – jeder findet im Piemont sein Wunschangebot. Dass der Piemont überdies abseits der großen Touristenströme liegt, gilt als großer Pluspunkt dieser schönen Gegend.

Piemont steht für Kultur und Genuss

Italienfans assoziieren den Piemont mit Genuss und Schlemmerei – und das zu Recht: Berühmt sind vor allem die edlen Trüffel aus Alba, die im November und Dezember zahlreiche Gourmets in die Region locken. Die edlen Weine, die in der Gegend von Asti produziert werden, genießen Weltruf.

Sowohl Asti als auch Alba sind hübsche Kleinstädte mit zahlreichen Türmen, Kirchen und historischen Bauten, die man bei einem Besuch unbedingt besichtigen sollte. Berühmt ist die schöne Fußgängerzone in der Altstadt von Alba, in der man nach Herzenslust shoppen und gemütlich flanieren kann.

Turin, die Hauptstadt des Piemonts, ist mit ihren rund 900.000 Einwohnern einiges kleiner und weit weniger mondän als das nahe Milano. Dennoch bietet sie viel Abwechslung und italienischen Lifestyle. Auch in Turin lässt es sich gediegen einkaufen, essen und das Nachtleben genießen. Kulturell Interessierte werden den Dom mit dem sagenumwobenen Turiner Grabtuch besichtigen wollen. Besuchen sollte man sowohl einige der zahlreichen historischen Palazzi als auch das Filmmuseum in der Mole Antonelliana, dem Wahrzeichen der Stadt.

Großes Angebot für Sport- und Naturfreunde

Für den Badeurlaub im Piemont fährt man an den idyllisch gelegenen Lago d’Orta oder den malerischen Lago Maggiore. Die Seen eignen sich hervorragend zum Schwimmen, Surfen, Segeln oder Paddeln; die Gegend lädt auch ein zu schönen Wanderungen. Dank Eisdielen, Shoppingmeilen, gemütlichen Osterias und Nachtklubs kann keine Langeweile aufkommen. Doch kein Besuch am Lago Maggiore ohne einen Abstecher zu den Borromäischen Inseln vor Stresa! Besonders schön präsentiert sich die Isola Bella mit ihrem imposanten barocken Palazzo und dem prachtvollen Park.

Wer sich lieber in den Alpen tummelt, hochalpine Wanderungen unternimmt, in schroffen Felshängen klettert oder mit dem Mountainbike anspruchsvolle Singletrails bewältigt, findet im Piemont ebenfalls ein unerschöpfliches Angebot. Bardonecchia und Sauze d’Oulx im Val di Susa oder Sestriere auf der Passhöhe zwischen dem Val di Susa und dem Val Chisone gelten als angesagte Zentren für Aktivurlaube. Sie verfügen alle über ein ausgedehntes Skigebiet und sind ideal auf Besucher eingestellt: Boutiquen, Restaurants, Nachtclubs und Bars sorgen während der Ferienzeit für Abwechslung. Auch die zahlreichen Wandermöglichkeiten im Nationalpark des imposanten, über viertausend Meter hohen Gran Paradiso lassen die Herzen der Naturfreunde höher schlagen.

Dank großem Campingangebot – günstiger Urlaub in Italien

Für den Urlaub in Italien eignet sich Camping hervorragend, denn die Auswahl an Campingplätzen ist riesig. Das Campingleben bietet Urlaub vom Feinsten, und das nahe an der Natur. Die Begegnungsmöglichkeiten mit Gleichgesinnten sind beim Campen einmalig. Zudem ist es erheblich günstiger als die zum Teil recht teuren Hotels. Vom bescheidenen Zeltlager mit einfachen sanitären Einrichtungen bis zum luxuriösen Feriendorf – mit Pool, Restaurants, Bäckerei, Kino, Einkaufsmöglichkeiten, WIFI und vielem mehr – findet man alles im Angebot.

Viele Campingplätze verleihen zudem Fahrräder oder die hippen italienischen Scooter; auf Plätzen an den Seen kann man teilweise auch Boote oder Kanus mieten. Während der Hochsaison empfiehlt es sich, die Campingplätze schon zu Hause zu reservieren, vor allem wenn man mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil unterwegs ist. Denn die Stellplätze für die Wagen sind oft begrenzt. Da dies längst nicht überall der Fall ist, vermeidet man so unangenehme Überraschungen.

Suchst du die besten Campingplätze und Feriendörfer?

Erfahre mehr über das Ziel

Schau diese Tipps an, um den Campingplatz zu finden, der deinen Urlaubsbedürfnissen im Freien am besten entspricht.

Abonniere den Newsletter

Erhalte unsere Angebote und Urlaubsideen

Wir senden dir exklusive Angebote zu den besten Campingplätzen und Feriendörfern und Ideen, um neue Destinationen und Arten von Urlaub nach Ihren Interessen kennenzulernen.