Hier beginnt dein Urlaub!

Campingplätze und Feriendörfer Neapel

X
Ansichts Karte
Strukturliste anzeigen

Close

zurück zu: Home -Italien -Kampanien

Neapel

Wohin möchten Sie gehen?
Suchen Sie in 38 Strukturen.

Camping Beata Solitudo

Kampanien (NA)

Campeggio Mirage

Kampanien (NA)

International Camping Resort Village

Kampanien (NA)

Villaggio Stella Maris

Kampanien (NA)

Camping Liternum

Kampanien (NA)

Camping Pineta Varca d'Oro Resort

Kampanien (NA)

Eurocamping dei Pini

Kampanien (NA)

Internazionale Ischia

Kampanien (NA)

Sea Club Concazzurra

Kampanien (NA)

Alle Dienstleistungen der Struktur

Close

Reisetipps

Neapel

In unmittelbarer Nähe zum berühmten Vulkan Vesuv liegt in Süditalien die faszinierende Stadt Neapel. Von den Griechen gegründet, kann die drittgrößte Stadt Italiens auf eine spannende und über 2500-jährige Geschichte zurückblicken.

Das Stadtbild Neapels wird vor allem durch die drei Festungen Castel Sant’Elmo, Castel Nuovo und Castel dell’Ovo geprägt: Das Castel dell’Ovo auf der kleinen Insel Megaride stammt aus dem 9. Jahrhundert und ist die älteste der drei mächtigen Burgen. Die schöne Altstadt mit den vielen engen Gassen gehört seit dem Jahr 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe – hier sollte sich der Besucher eine Besichtigung des Doms von Neapel und der Basilica di Santa Chiara nicht entgehen lassen. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist der prunkvolle Palazzo Reggia di Capodimonte mit der Ausstellung von Exponaten des neapolitanischen und italienischen Kulturerbes.

Ein Tipp für eine schöne Tagestour ist die Amalfiküste mit dem terrassenartig ins Meer abfallenden Fischerdorf Positano.

Urlaub machen in Neapel bedeutet, den Alltagsstress hinter sich zu lassen

Nicht nur die Stadt selber, sondern auch die charakteristische Umgebung mit den unzähligen Olivenbäumen, Zitronenhainen und Eichenbäumen zeichnet sich durch eine Fülle an Sehenswürdigkeiten aus.

Eine besondere Anziehungskraft übt der Vesuv auf die Menschen aus: Der immer noch aktive Vulkan brach zum letzten Mal im Jahre 1944 aus. Ein Abstecher lohnt sich auch zu den drei Inseln im Golf von Neapel, darunter die berühmte Insel Capri.

Die landschaftliche Vielfalt und der Golf von Neapel stellen eine Vielzahl an Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten bereit. Wassersportler kommen ebenso auf ihre Kosten wie beispielsweise Wanderer und ambitionierte Mountainbiker. Die Ferienanlagen in Neapel befinden sich in bester Lage und stellen für Familien als auch für Alleinreisende die ideale Unterkunft dar. Neben der Möglichkeit selbst gestalteter Tagestouren können die Ferienanlagen mit einem bunten Animationsprogramm und schönen Pools begeistern.

Modern gestaltete Campingplätze in Neapel

Die Region bietet sehr gute Voraussetzungen für einen Campingurlaub. Durch das mediterrane Klima werden der Region heiße und trockene Sommer sowie milde Winter beschert. Die beste Reisezeit ist von Mai bis September, aber auch das Frühjahr und der Spätherbst können sich für einen Urlaub lohnen. Selbst im Oktober sind noch Temperaturen von bis zu 22 Grad möglich.

Das Angebot an Plätzen zum Campen ist groß und sehr vielfältig. Ja nach Gusto kann der Blick vom Campingplatz auf den Golf von Neapel ebenso möglich sein wie auf den Vulkan Vesuv. Die Campingplätze sind sehr modern gestaltet und zeichnen sich durch einen hohen Komfort aus, selbst auf Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten muss nicht verzichtet werden. Die Unterkunftsarten reichen vom Zeltplatz über Stellplätze für Wohnmobile bis zu luxuriösen Bungalows. Durch das sehr gut ausgebaute Straßennetz stellt die Anreise aus Deutschland selbst mit einem großen Wohnmobil kein Problem dar.

Suchst du die besten Campingplätze und Feriendörfer?

Erfahre mehr über das Ziel

Schau diese Tipps an, um den Campingplatz zu finden, der deinen Urlaubsbedürfnissen im Freien am besten entspricht.

Abonniere den Newsletter

Erhalte unsere Angebote und Urlaubsideen

Wir senden dir exklusive Angebote zu den besten Campingplätzen und Feriendörfern und Ideen, um neue Destinationen und Arten von Urlaub nach Ihren Interessen kennenzulernen.